willk1

Bitte eine E-Mail-Adresse für das Benutzerkonto eingeben. Ein Bestätigungscode wird dann an diese verschickt. Sobald der Code vorliegt, kann ein neues Passwort für das Benutzerkonto festgelegt werden.

 ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

                Komet C/2022 E3 (ZTF)  im Anflug

 Derzeit befindet sich ein Komet im "Anflug", der Anfang Februar 2023 vielleicht das
Potential hat, mit bloßem Auge beobachtet werden zu können.

Der Komet mit der offiziellen Bezeichnung C/2022 E3 (ZTF) wurde am 2.März 2022
am Palomar Observatorium in Kalifornien (mittels ZTF = Zwicky Transient Facility)
entdeckt. Er erreichte am 12.Januar 2023 seinen sonnennächsten Punkt in einer
Entfernung von 1,11 AE, also noch außerhalb der Erdbahn (=1 AE). Die Kometen-
inklination ist sehr steil. Diese Umstände sorgen für sehr gute Beobachtungsmöglich-
keiten für Bewohner auf der Erdnordhalbkugel, denn ab Anfang Januar 2023 wird
der Komet zirkumpolar, ist also die ganze Nacht über dem Horizont.

Den erdnächsten Punkt in seiner Umlaufbahn erreicht der Komet am 2.2.2023 in
einer Entfernung von nur 0,28 AE (etwa 42 Millionen km). Diese große Erdnähe trotz
des schon drei Wochen zurückliegenden Periheldurchgangs verspricht aber eine
Helligkeitszunahme, so dass er vielleicht auch mit bloßem Auge zu sehen sein wird
bei einer Helligkeit von etwa 5mag (Grenze der Sichtbarkeit mit bloßem Auge: 6mag).
Auf jeden Fall ist der Komet ein sicherer Kandidat für die Beobachtung mit einem
Fernglas.

Informationen mit Aufsuchkarten findet man z.B. auf der Homepage der
Vereinigung der Sternfreunde (VdS):
  
https://sternfreunde.de/2023/01/02/fernglaskomet-im-anflug/

Hoffentlich spielt das Wetter mit!

 ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Neuere Beobachtungen

Ausgewählte Fotos von Hans Seyfried

Am 21.1.2019 fand wieder eine gut beobachtbare totale Mondfinsternis statt. Das Wetter in ganz Deutschland war günstig, so dass der gesamte Finsternisverlauf gut zu verfolgen war!

Beobachtung Leuchtender Nachtwolken ("Noctilucent Clouds, NLC"). Hier die Fotos unserer Vereinsmitglieder.

Am 11.11. 2019 fand ein Merkurtransit statt, dessen Beginn um 13:35 MEZ bei guten Bedingungen beobachtet werden konnte.

Mars, Jupiter und Saturn Fotos Michael Peters, Winnigstedt, 2020

Hier werden die zahlreichen Fotos des Kometen, die unsere Vereinsmitglieder gemacht haben, veröffentlicht.

Unser Vereinsmitglied Henning Barnstorf beobachtet die Sonne ausschliesslich fotografisch.