willk1

Einige Deepsky-Fotos der letzten Zeit

M51

Foto von Daniel Wertsch

M51: 104x40 Sek./ ISO 800; Teleskop: 150/750 SW Newton; auf EQ3; Kamera: Canon EOS 600D

M51

M101

Foto von Daniel Wertsch (Aufnahmedaten wie oben)

M101

M27

Foto von Daniel Wertsch

104x40 Sek./ ISO 800; Teleskop: 150/750 SW Newton auf EQ3; Kamera: Canon EOS 600D

 

M27

 

M13

Foto von Daniel Wertsch

Teleskop: 150/750 SW Newton auf EQ3; Kamera: Canon EOS 600DM13;  29x60 Sek./ISO 800

M13

M53

 

 

 

Neuer Komet: C/2020 F3  (NEOWISE)

 

Nachdem die beiden Kometensichtungen (Komet Atlas und Komet SWAN) nur etwas für Spezialisten gewesen sind, gibt es  ab Mitte Juli eine erneute Kometensichtbarkeit.

Der Komet mit der offiziellen Bezeichnung C/2020 F3 (NEOWISE) wurde am 27. März 2020 mit dem Weltraumteleskop des Near-Earth Object Wide-field Infrared Survey Explorer (NEOWISE) entdeckt und erreichte am 3.Juli 2020 sein Perihel in einem Sonnenabstand von 0,3 AE (Merkurbahn).
 
Der Komet näherte sich von Süden kommend  der Ekliptikebene bei starker Inklination der Bahn.

Er hat das Perihel überstanden und eine Beobachtung für Mitteleuropa ist ab dem 10.Juli tief am Abendhimmel in NNW möglich (siehe Aufsuchkarte in www.waa.at), und zwar südlich (unterhalb) des Großen Wagens und nördlich von Kastor und Pollux.
 
Derzeit (5.7.2020) soll er eine Helligkeit von 2,7mag haben, allerdings ist er horizontnah und die Dämmerung erhellt den Himmelshintergrund. Ob er deshalb ein gutes Objekt für die Beobachung mit bloßem Auge sein wird, ist abzuwarten. Auf jeden Fall ist ein Feldstecher sehr hilfreich.

 

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

HINWEIS:

Wegen der CORONA-Pandemie fallen bis auf Weiteres alle PEGASUS-Monatstreffen aus!

                            -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Aktuelle Beobachtungen

Am 21.1.2019 fand wieder eine gut beobachtbare totale Mondfinsternis statt. Das Wetter in ganz Deutschland war günstig, so dass der gesamte Finsternisverlauf gut zu verfolgen war!

Im Juni 2019 waren mehrfach Leuchtende Nachtwolken ("Noctilucent Clouds NLC") zu beobachten. Hier die Fotos unserer Vereinsmitglieder.

Am 11.11. 2019 fand ein Merkurtransit statt, dessen Beginn um 13:35 MEZ bei guten Bedingungen beobachtet werden konnte.

Unser Vereinsmitglied Hans Seyfried stellt hier seine neuesten Aufnahmen vor.

Einige neuere Mondfotos von Michael Peters, Winnigstedt

Die Aktivität der Sonne war 2017 bis 2019 sehr gering, das Sonnenfleckenminimum wurde durchlaufen. Von November 2019 bis Mai 2020 zeigen sich nun erste Aktivitätsgebiete in weit südlichen und nördlichen Breiten, der neue Sonnenzyklus hat begonnen!